13:37 Uhr | 19.06.2024 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 
Archiv
06.06.2013
Gerling und Fribolin (CDU): Stadt Frankfurt ist bei Umbau des Sindlinger Kreisels am Zuge

Der für die westlichen Stadtteile zuständige Frankfurter CDU-Landtagsabgeordnete Alfons Gerling und der Sindlinger CDU-Ortsbeirat Albrecht Fribolin fordern den Frankfurter Verkehrsdezernenten Stadtrat Stefan Majer (Grüne) eindringlich auf, im Sinne der Verkehrssicherheit den zügigen Umbau des Sindlinger Kreisels zu gewährleisten. „Die Fahrbahnoberfläche des Sindlinger Kreisels befindet sich bereits seit Jahren in einem sehr schlechten Zustand. Der Straßenbelag hat zahlreiche Schlaglöcher und auch die Fahrbahnmarkierungen sind nicht mehr vollständig zu erkennen – dies ist eine Gefahr für alle Autofahrer aber insbesondere auch für die Radfahrer, die diese Straße nutzen“, sagten Gerling und Fribolin, die sich in den vergangenen Jahren bereits mehrfach um eine Neugestaltung des Kreisels bemüht hatten. Deren Realisierung hatte sich jedoch immer wieder verzögert. Zuletzt hatte Stadtrat Majer den Beginn der Bauplanung für das Jahr 2012 in Aussicht gestellt, aber auch dies war nicht zustande gekommen.


31.05.2013
Landesparteitag 2013

Alfons Gerling mit Bundestagsabgeordneter Erika Steinbach beim Landesparteitag der CDU Hessen in Alsfeld, Mai 2013

29.05.2013
Ministerin Kristina Schröder und Alfons Gerling besuchten Sanofi im Industriepark Höchst

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder hat sich über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Sanofi im Industriepark Höchst informiert. An dem Besuch nahm auch CDU-Landtagsabgeordneter Alfons Gerling teil. Auf dem Programm standen ein Gespräch mit dem Sanofi-Personalgeschäftsführer und mehreren Betriebsräten. Zudem wurden die Tagesstätte Kinder-Arche und die Kurzzeitbetreuung Fluggi-Land in Sindlingen besichtigt, in denen Sanofi Plätze für die Kinderbetreuung vorhält. 

24.05.2013
Alfons Gerling und Uwe Serke (CDU): „Kein rot-grüner Bildungsabbau – Gymnasien erhalten!“

Der für die westlichen Frankfurter Stadtteile zuständige CDU-Landtagsabgeordnete Alfons Gerling und der CDU-Kandidat für die Landtagswahl am 22. September 2013, Stadtverordneter Uwe Serke, haben sich angesichts der von SPD und Grünen geplanten Bildungspolitik für den Erhalt der Gymnasien und für eine wirkliche Wahlfreiheit für die Eltern ausgesprochen. „Die große Mehrheit der Eltern möchte selbst entscheiden, auf welche Schule ihr Kind gehen soll und dabei aus einer möglichst großen Bandbreite an Schulformen auswählen können“, sagten Gerling und Serke.


13.05.2013
CDU-Politiker informieren sich bei Opel
Besuch von Staatssekretären und Landtagsabgeordneten der hessischen CDU bei Opel Rüsselsheim

Rüsselsheim. Auf Initiative der örtlichen Landtagsabgeordneten Sabine Bächle-Scholz informierten sich die Staatssekretärin im hessischen Sozialministerium Petra Müller-Klepper, ihr Kollege aus dem Innenministerium Werner Koch, und weitere Abgeordnete des hessischen Landtages über die aktuelle geschäftliche Situation bei Opel.


07.05.2013
Gezielter Einsatz von Videoüberwachung an den Brennpunkten der Stadt unverzichtbar für die Sicherheit
Präventive Maßnahmen auch in den Stadtteilen wichtig

Der Seniorenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Alfons Gerling, unterstützt die Forderung des Hessischen Innenministers Boris Rhein, die Videoüberwachung in Gefahrenzonen auszubauen. „Der Einsatz von Videoüberwachung gerade in einer Großstadt wie Frankfurt ist ein sinnvolles Instrument, um Straftaten möglichst schnell aufklären zu können“, sagte Gerling. „Dabei geht es nicht um eine flächendeckende Videoüberwachung, sondern um den gezielten Einsatz von Kameras an den Brennpunkten der Frankfurter City, aber auch an besonders neuralgischen Punkten in den Stadtteilen.“


26.04.2013
Ältere Arbeitnehmer haben in Hessen gute Chancen – weiter steigende Beschäftigungszahlen erwartet

Ältere Arbeitnehmer haben in Hessen gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt und die Beschäftigungssituation wird sich in den kommenden Jahren noch weiter verbessern. Dies geht aus der Antwort des Hessischen Sozialministers Stefan Grüttner (CDU) auf eine Mündliche Frage zur Entwicklung der Zahl der Arbeitnehmer in der Gruppe „60 plus“ in den letzten drei Jahren hervor, die der Seniorenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Alfons Gerling, gestellt hatte. „Die Zahl der älteren Beschäftigten ist in Deutschland in den letzten Jahren überdurchschnittlich gestiegen und befindet sich auf einem Rekordstand. So hat sich die Quote bei den 60- bis 65-jährigen seit 2000 von 19,9 Prozent auf 44 Prozent gesteigert“, sagte Gerling.


10.04.2013
Hartmut Honka und Alfons Gerling: „Landesregierung führt entschiedenen Kampf gegen Rechtsradikalismus auch im Strafvollzug" – „Wahlkampfgetöse der Opposition gefährdet weitere Ermittlungstätigkeit der Behörden"

„Die Landesregierung hat nach auftauchen von Erkenntnissen über den Versuch des Aufbaus von rechtsradikalen Strukturen aus dem Justizvollzug heraus umgehend gehandelt. Die Obleute der Landtagsfraktionen wurden hierüber vom Justizministerium fortlaufend informiert. Justizvollzuganstalten stellen ebenfalls eine Form von Spiegelbild der Gesellschaft dar. Dennoch werden wir alle Mittel des Rechtsstaates ausschöpfen, um solche Tendenzen in unseren Justizvollzugsanstalten, insbesondere die Bildung von Strukturen, zu unterbinden. Wir unterstützen die Landesregierung bei ihrem entschiedenen Vorgehen und der weiteren Arbeit für eine vollständige Ermittlung“, sagte der vollzugspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Alfons Gerling, heute in Wiesbaden.




10.04.2013
Wir nehmen Impulse aus Anhörung und Bedenken der hessischen Eltern ernst – Kinderförderungsgesetz in mehreren Punkten geändert

„Wir nehmen die Impulse aus der Anhörung wie auch die Ängste und Bedenken der hessischen Eltern sehr ernst. Auch wenn die Anhörung zum Hessischen Kinderförderungsgesetz bereits viele Bedenken ausräumen konnte, haben die Regierungsfraktionen einige Änderungen und Konkretisierungen des Hessischen Kinderförderungsgesetzes beschlossen, die sich aus dieser sowie vielen Gesprächen ergeben haben. Damit wollen wir deutlich machen, dass das Kinderförderungsgesetz mehr Qualität, mehr Förderung und mehr Gerechtigkeit für die Kinder in Hessen bringt“, erklärte der Landtagsabgeordnete Alfons Gerling zu den geplanten Änderungen am Kinderförderungsgesetz, um das es in der Vergangenheit hitzige Diskussionen auch in Frankfurt gegeben hatte.


15.03.2013
Alfons Gerling: „4. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundes-regierung zeigt positive Entwicklung des Lebens im Alter.“
Bei Altersarmut wachsam bleiben, aber Menschen nicht unnötig verunsichern

Der Seniorenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Alfons Gerling, hat sich zum 4. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung geäußert: „Der 4. Armuts- und Reichtumsbericht zeigt, dass es den meisten Rentnern heutzutage materiell gut geht und sie sich auf ein stabiles Rentensystem verlassen können. Die gestiegene Lebenserwartung bringt für viele ältere Menschen einen Zugewinn an Jahren, die sie bei guter Gesundheit, selbstbestimmt, aktiv und vielfach im Engagement für die Gesellschaft verbringen.“ Beim Armutsrisiko gehe der Bericht von einer „unterdurchschnittlichen Betroffenheit“ von Menschen ab 65 Jahren aus und stellt fest, dass materielle Hilfebedürftigkeit im Alter „heute kein akutes Problem“ darstellt.


Impressionen
 
   
0.02 sec.